AGB

Swissjump GmbH
STAND 01.09.2014

1. Allgemeines / Präambel

Die vorliegenden Geschäftsbedingungen sowie die dazugehörenden Anhänge regeln die Verhältnisse zwischen swissjump GmbH (nachfolgend swissjump genannt) und deren Kunden (nachfolgend Kunde genannt) abschliessend und kommen bei jedem Angebot von swissjump und jeglicher Aktivitäten des Kunden bei swissjump zur Anwendung. Abreden, die von diesen AGB abweichen, bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform. Diese Bedingungen treten sofort in Kraft und ersetzen die bisherigen.

2. Kursplätze und Durchführung

Um die Kurse unter optimalen Bedingungen durchführen zu können, legt swissjump für jedes Lernangebot eine minimale und eine maximale Teilnehmerzahl fest. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben (unter Vorbehalt der rechtzeitigen Zahlung). Bei ungenügender Teilnehmerzahl behält sich swissjump vor, den Kurs abzusagen und das Kursgeld zu erlassen bzw. zurückzuerstatten.
Bei Unterbestand einer Klasse kann es in Einzelfällen vorkommen, dass swissjump den Kurs unter Vorbehalt des Einverständnisses der Kursteilnehmer durchführt, jedoch das Kursgeld entsprechend erhöht oder, wo es sinnvoll ist, die Anzahl der Lektionen reduziert.

3. Kursorganisation

Aus organisatorischen Gründen behält sich  swissjump vor, Klassen zeitlich zu verschieben oder zusammenzulegen, den Durchführungsort zu ändern oder Kurse bei prozentualer Rückerstattung des Kursgeldes zu kürzen. Fällt eine Kursleitung aus, kann swissjump ein Kursleiterwechsel vornehmen oder eine Stellvertretung einsetzen.

4. Kursausschluss

Die Kursleitung behält sich vor, einen oder mehrere Kursteilnehmer aus einem Kurs begründet auszuschliessen. In folgenden Fällen ist das ganze Kursgeld geschuldet, d.h. es erfolgt weder eine anteilsmässige Rückerstattung noch ein Erlass des Kursgeldes: Kursausschluss aufgrund Nichtbezahlung des Kursgeldes sowie in schwerwiegenden Fällen (Ehrverletzung, Belästigung, vorsätzliche Sachbeschädigung etc.).

5. Preise

Alle Preise verstehen sich rein netto in Schweizer Franken gemäss unseren aktuellen Preislisten. Die gültigen Preislisten von swissjump bilden einen integrierten Bestandteil dieser AGB. Preisanpassungen bleiben jederzeit vorbehalten.

6. Zahlungskonditionen

Nachdem Sie sich für einen Kurs angemeldet haben, erhalten Sie von uns eine Kursbestätigung sowie einen Einzahlungsschein. Der dort aufgeführte Zahlungstermin ist verbindlich. Bei einmaliger Kursteilnahme kann der Betrag am Kursort bar entrichtet werden. Die Anmeldung verpflichtet den Kunden zur Zahlung des Kursgeldes. Das Nichtbezahlen des Kursgeldes gilt nicht als Abmeldung. Die Bezahlung ist innert 14 Tage nach Erhalt der Rechnung und vor dem Kursbeginn zu begleichen. Unberechtigte Abzüge werden nachträglich verrechnet.

7. Zahlungsverzug

Zahlungen dürfen wegen Beanstandungen, Ansprüchen usw. des Kunden nicht zurückgehalten oder gekürzt werden. Der Kunde gerät mit Ablauf der Zahlungsfrist ohne Mahnung in Verzug. swissjump behält sich das Recht vor, ab dem 1. Verzugstag bis zum Datum des Zahlungseinganges einen Verzugszins von 7% geltend zu machen und in Rechnung zu stellen. Im Wiederholungsfall wird vom Kunden zukünftig die Vorauszahlung der Kursgebühren verlangt.

8. Kursabmeldung

Eine Abmeldung aus einem Kurs ist mit administrativem Aufwand verbunden. Je nach Abmeldezeitpunkt kann das Kursgeld dem Kunden ganz oder teilweise zurück erstattet oder erlassen werden. Der Erlass bzw. die Rückerstattung ist wie folgt geregelt:

  • Einzelkurse (bis 90min): Rückerstattung der Kurskosten bis 3 Tage vor Kursbeginn.
  • Einzelkurse (ab 90min), Workshops und Seminare: Rückerstattung der Kurskosten bis 7 Tage vor Kursbeginn. Eine Bearbeitungsgebühr von CHF 30.- wird in Rechnung gestellt.
  • Abonnemente: Rückerstattung der Kurskosten bis 14 Tage nach Kauf. Bei Kursbeginn oder nach Ablauf der 14 Tage ist keine Rückerstattung mehr möglich. Ausgeschlossen von dieser Regelung sind einmalige Schnupperkurse.
  • Als Eingangsdatum der Abmeldung gilt das Empfangsdatum Ihres Schreibens bei uns. Nicht besuchte Lektionen können nicht nachgeholt werden und werden nicht rückerstattet.

9. Haftung und Versicherung

Für alle von swissjump organisierten Kurse und Veranstaltungen schliessen wir jegliche Haftung für entstandene Schäden aus. Die Kursteilnehmer sowie die swissjump Trainer sind daher selber für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich. Das Benutzen der swissjump Anlagen, der Trampoline und des Zubehör erfolgt auf eigene Gefahr. Für Diebstahl und Verlust von Wertgegenständen kann swissjump nicht haftbar gemacht werden.
Bei vorsätzlicher Beschädigung durch den Teilnehmer, haftet der Kunde selbst.

10. Datenschutz

Mit der Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass swissjump Ihre Daten (Personendaten, gebuchte Kurse, Zahlungsmoral etc.) für weitergehende Zwecke (Werbung, Ablehnung von Anmeldungen wegen schlechter Zahlungsmoral etc.) verwenden kann. Unsere Werbung können Sie jederzeit mündlich oder schriftlich abbestellen.

11. Video- und Audio-Aufnahmen

Ohne ausdrückliches Einverständnis der swissjump und/oder der Kursteilnehmer dürfen in sämtlichen Räumlichkeiten der swissjump sowie den Studios der swissjump Trainer keine Video- oder Audioaufnahmen gemacht werden.

12. Programm- und Preisänderungen

Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

13. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Die Einzelverträge sowie die AGB unterstehen ausschliesslich schweizerischem Recht. Der Gerichtsstand für alle sich aus den vertraglichen Beziehungen unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten befindet sich bei den zuständigen Gerichten des Sitzes von swissjump. Swissjump ist berechtigt, den Kunden auch am ordentlichen Gerichtsstand zu belangen.

Luzern, 01. September 2014